• Sprache
    • Deutsch
    • English (n.A.)
  • Kontakt Kontakt
    • Kontaktieren Sie Uns

      Uner Team hilft Ihnen gerne

      Unser Büro in Rhodos

      Afstralias 114
      New Marina
      Rhodes 851 00
      Griechenland

      Kontakt

      Mo. - Sa. 09-18 Uhr (UTC+02:00)

      Schreiben Sie Uns

Die paradiesische Insel Rhodos

Folgen Sie uns entlang der Küste rund um die Insel Rhodos

Rhodos ist die größte und wichtigste Insel des Dodekanes. Bereits in der Antike war Rhodos ein wichtiges Handelszentrum. Im Mittelalter wurde es durch den Johannniterorden geprägt. Auch die italienische Besatzung von 1912 bis während des 2. Weltkrieges hinterließ ihre architektonischen Spuren. Während die vorausgegangenen 400 Jahre osmanischer Fremdherrschaft kaum Spuren hinterlassen haben. 1947 wurde Rhodos zusammen mit den anderen Inseln des Dodekanes wieder griechisch. Im Folgenden zeigen wir Ihnen unsere Geheimtipps und Sehenswürdigkeiten, die Sie definitiv nicht verpassen sollten.

Mehr lesen
1/9

Kalithea

Ein beliebtes Ausflugsziel für Badegäste und Taucher

Kalithea ist eine von den Italienern errichtete und inzwischen renovierte Thermenanlage nur wenige Kilometer südlich der Stadt Rhodos gelegen mit wunderschöner Badebucht, die gut besucht ist. Im Sommer kann es recht eng werden, denn die Bucht ist auch Ziel vieler Ausflugsboote. Gleich im Anschluss an die Bucht von Kalithea findet man 3 kleine malerische Felsbuchten (Nikolaus, Tassos und Oasis). Ein Geheimtipp.

Mehr lesen
2/9

Anthony Quinn und Ladiko

Malerische Buchten

Nach der Touristenhochburg Faliraki mit langem Sandstrand und allen denkbaren Wassersportmöglichkeiten erreichen wir die malerischen Buchten Anthony Quinn und Ladiko, die zum Schnorcheln einladen.

Der kilometerlange Kiesstrand von Afandou bietet höchste Wasserqualität und ist streckenweise menschenleer oder nur ganz schwach frequentiert. Direkt am Kiesstrand liegt der einzige Golfplatz der Insel. Der Platz ist normal schwierig, architektonisch und landschaftlich reizvoll, aber recht ungepflegt. Andererseits ist das Greenfee mit € 35,- während der Saison nicht besonders teuer. In einem kleinen Wald knapp 4 km von Kolimbia entfernt, liegt das idyllische Ausflugsziel Epta Piges (Sieben Quellen). Der beliebte Sandstrand Tsambika Beach und die Bucht von Stegna lohnen einen Abstecher. Bevor man die Touristenattraktion Nr. 1 Lindos erreicht, könnte man sich an dem schönen Sandstrand in der Bucht Agathi Beach erfrischen.


Mehr lesen
3/9

Lindos

Die Akropolis von Lindos

Das am Hang gelegene Dörfchen Lindos windet sich mit seinen weißgetünchten Häusern um den Berg der malerischen Bucht von Lindos. In den engen, gepflasterten Gassen steht im Sommer die heiße Luft auf dem Weg zur Akropolis, den gleichwohl unzählige Touristen auf sich nehmen. Je weiter man nach Süden kommt, desto menschenleerer und ruhiger wird die Küste bis man den südlichsten Punkt der Insel, das Surferparadies Prasonisi, erreicht.

Mehr lesen
4/9

Prasonisi

Das Surferparadies der Halbinsel

Das Surferparadies Prasonisi wird im Sommer von vielen Surfern besucht, die zum großen Teil wild campen und ihrem Hobby nachgehen. Der Meltemi – so wird der beständige Nordwest-Wind genannt - erreicht hier in den Sommermonaten erhebliche Windstärken, ermöglicht sportliches Wind- und Kitesurfen und genügt auch anspruchsvollen Surfern.

Mehr lesen
5/9

Kastellos

Die Ruine einer Ordensfestung

Wir erreichen jetzt die Westküste, die immer einsamer und wilder wird. Nach Apollakia, ein idealer Ausgangsort für Wanderungen, erreichen wir Kastellos bei dem Dörfchen Monolithos. Kastellos ist eine traumhaft schön gelegene Ruine einer ehemaligen Johanniterfestung, die auf einem mächtigen Felsklotz ruht und einzigartige Ausblicke, auch auf die Nachbarinsel Chalki eröffnet. 

Mehr lesen
6/9

Hafen Kamiros Skala

Die Straße nach Chalki

Der kleine Hafen von Kamiros Skala verbindet Rhodos mit der nur wenige Seemeilen entfernten Insel Chalki. (Das Foto zeigt den Hafen in Chalki)

Mehr lesen
7/9

Kamiros

Das alte Königreich Kamiros

Dann erreicht man die Ausgrabungen von Kamiros, die zu den wichtigsten auf Rhodos gehören. Die Grundrisse der Gebäude und Stadtviertel sind gut zu erkennen. Die Stadt wurde wohl 142 n. Chr. Durch ein Erdbeben vernichtet. Sie war neben Lindos und Yalisos (Filerimos) eines der drei Königreiche, die die Insel beherrschten.

Mehr lesen
8/9

Petaludes

Romantik im zerklüfteten Schmetterlingstal

Im Schmetterlingstal (Petaludes) tummeln sich von Juni bis September Millionen Schmetterlinge in einem kleinen zerklüfteten romantischen Tal. Es soll das Harz der dort wachsenden Toraxbäume sein, das die Schmetterlinge anzieht.

Mehr lesen
9/9

Filerimos

Im Mittelalter erhielt der Berg seinen Namen Filerimos

Dann geht es hinauf zur antiken Akropolis von Filerimos. Auf dem Plateau findet man die spärlichen Reste eines Zeus-Tempels und ein dorisches Brunnenhaus. Hinter einer Muttergotteskirche, die im 14. Jahrhundert wiederaufgebaut wurde, führt eine Pinienallee zu einer halbverfallenen byzantinischen Festung, von der man gute Sicht auf den Nordteil von Rhodos hat.

Kontaktieren Sie uns

Wir helfen Ihnen gerne

Bei jeglichen Fragen oder Anregungen

Unsere Partner

Weitere Partner
anzeigen
verbergen
Jetzt Partner werden
Logo von Yachtcharter Rhodos

Büro Rhodos

Afstralias 114
New Marina
Rhodes 851 00
Griechenland

Hafen Mandraki

Mandraki Port
Rhodes 851 00
Griechenland